Auf unserer Site verwenden wir die Cookie-Dateien. Klicken Sie [ICH AKZEPTIERE], wenn Sie damit einverstanden sind, sie im Folder des Browsers zu speichern, und sie dann weiterzunutzen. Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Seite [Informationen über Cookie-Dateien].


Novatek Polska bietet den Unternehmen in Polen aufgrund der mehrjährigen Erfahrung am Gasmarkt flüssiges Erdgas (LNG) als wirtschaftliche und umweltfreundliche Alternative zu den anderen Energiequellen in Produktionsprozessen.


Novatek Polska gehört zur Novatek PAO – dem größten unabhängigen Gasproduzenten in Russland. Wie bei LPG verfügt die Novatek Polska über den Zugang zu eigenen LNG-Gasvorräten, damit werden stetige, ununterbrochene Lieferungen gewährleistet. Hoch qualifiziertes Fachpersonal mit entsprechendem Know-How kann Kunden in Polen und angrenzenden Ländern Dienstleistungen im Bereich der technischen Beratung, der Planung und des Baus der Installation für verflüssigtes Erdgas sowie einen Zugang zu professionellen Serviceleistungen anbieten.
 

LNG-Tankstellen

LNG ist eine attraktive Energiequelle für Industrieunternehmen, die in nicht an das Erdgasnetz angeschlossenen Regionen liegen. Um an diese Orte Gas zu liefern, werden spezielle Regasifizierungsstationen gebaut, die mit Kryotanks und Verdampfersets ausgestattet sind, durch die der Gas-Aggregatzustand von flüssig in gasförmig geändert wird. Nach der Regasifizierung wird das Gas an einzelne Abnehmer geliefert. Immer größeres Interesse an einer solchen Lösung zeigen Industriewerke aus den Branchen: Lebensmittel, Bauwesen, Energiewirtschaft, Brennstoffe, Gewächshauswirtschaft, Zementproduktion u.v.a.

 

Schema einer Regasifizierungsstation von LNG

Schema einer Regasifizierungsstation von LNG

1. Kryotank
LNG-Gas wird vom Verflüssigungswerk bzw Terminal zur Regasifizierungsstation in Kryotanks transportiert.Die tiefkalte Temperatur (ca-162°C) des verflüssigten Gases bleibt während des Transports nahezu unverändert erhalten.
2. Kryobehälter
Waagerechte oder senkrechte Behälter mit 30-ca.100 m3 Raumvolumen dienen zur Lagerung des Flüssiggases.
3. Atmosphärische Verdampfer
Sie nutzen die umgebeden Lufttemperatur zur Verdampfung von LNG . Die Leistungsfähigkeit wird dem Bedarf der Abnehmestellen angepasst.
4. Reduktions-Messstelle
Sie dient zur Erreichung entsprechender Gasparameter. Dort wird das Gas erwärmt und gefiltert, anschließend wird der Druck auf das geforderte Niveau gemindert. Der Zähler misst das vom Kunden gekaufte Gas in Nm3, daher ist das Abrechnungsverfahren für das verbrauchten Gases fast genauso wie bei einer Belieferung aus dem Erdgasnetz.
5. Odorierstation
Sie dient zur Odorierung des Gases mit THT (Tetrahydrothiophen), einem Mittel mit charakteristischem und dauerhaftem Geruch.