LNG-Lieferant für Städte und Gemeinden

In Polen gibt es eine Reihe von Gebieten, die nicht einfach und schnell an das Erdgas-Übertragungsnetz angeschlossen werden können. Meistens ist dies auf die Größe des Gebiets, nicht geregelte Eigentumsverhältnisse bzw. erhebliche Investitionskosten zurückzuführen. In einem solchen Fall ist die Versorgung mit modernem und sicheren Flüssigerdgas eine attraktive Alternative. Hierzu baut der LNG-Lieferant eine LNG-Regasifizierungsstation und ein lokales Gasnetz, an das öffentliche Gebäude, Unternehmen und Wohnhäuser angeschlossen werden.

Die LNG-Tankstelle ist leise und emissionsfrei und dadurch auch umweltfreundlich. Das verflüssigte Erdgas wird mit Straßentankwagen an die Tankstelle geliefert. Nach Änderung des Aggregatzustands auf flüchtig wird das Gas in das Übertragungs- und Verteilernetz geleitet und so über die ganze Stadt verteilt.

Die Errichtung des Gasnetzes erhöht das Interesse der Investoren am jeweiligen Gebiet, insbesondere im Falle diverser Industrieunternehmen, da Erdgas in den Produktionsprozessen bei vielen industriellen Technologien unentbehrlich ist. Die Gaspreise sind im Vergleich zu alternativen Energiequellen attraktiv, und zusätzlich wird das Preisniveau von der Energieregulierungsbehörde überwacht, was den Verbrauchern ein uneingeschränktes Gefühl von Sicherheit und Komfort bei der Nutzung dieser umweltfreundlichen Energiequelle verleiht.