Auf unserer Site verwenden wir die Cookie-Dateien. Klicken Sie [ICH AKZEPTIERE], wenn Sie damit einverstanden sind, sie im Folder des Browsers zu speichern, und sie dann weiterzunutzen. Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Seite [Informationen über Cookie-Dateien].

Was ist LNG?

LNG (Englisch: Liquefied Natural Gas) ist Erdgas in flüssiger Form. Derzeit ist es die vielversprechendste Energiequelle für Kunden ohne Zugang zum Gasnetz. Während der Verflüssigung reduziert sich das Gasvolumen 630 fache - was das Speichern und den Transport über lange Distanzen erheblich vereinfacht. In Gebieten ohne Gasnetzanschluss werden LNG Speicher und Verdampferstationen zur örtlichen Versorgung mit Erdgas errichtet. Das LNG wird bedarfssgerecht verdampft und über lokale Gasleitungen an direkt an Geschäfts- und Privatkunden geliefert.


Wie entsteht LNG?

LNG-Gas entsteht durch Verflüssigungsprozesses von Erdgas, d.h. des Übergangs aus der Gasphase in die flüssige Phase. Zuerst wird Gas entsprechend getrocknet und von Kohlendioxid, Schwefelwasserstoff, Stickstoff und schweren Kohlenwasserstoffen befreit werden. Zur Trocknung des Gases erfolgt meistens durch Adsorption mit der Molekularsieben. Wasser wie auch schwere Kohlenwasserstoffe und sauere Gase werden mittels der Adsorption herausgefiltert . Zur Beseitigung von Stickstoff wird Niedrigtemperaturdestillierung angewendet. Nach der Entfernung der o. g. Substanzen bleibt reines Gas, das aus ca. 95% Methan und nur 5% anderer Stoffe besteht.

 

Transport von LNG

Transportarten hängen im Fall von LNG vom Gasbedarf ab. Sehr große Mengen werden auf Seeweg mit LNG - Tankern mit bis zu 216.000 m3 Ladekapazität (das entspricht 136 Mio. Nm3 Netzgases) befördert. An Bord der Methantanker wird LNG in speziellen Behältern aufbewahrt, die aus Stahl der höchsten Qualität erbaut wurden und an Temperaturen bis -162°C angepasst sind.
Beim Eisenbahntransport werden Tanks mit 76.000 Liter verwendet. Geringere LNG-Mengen werden mit 47.000 l- Tanks in Form von LKW-Aufliegern oder in speziellen Autotanks mit bis zu 57.000 l-Kapazität transportiert.

 

LNG-Vorteile

  • NUTZUNGSSICHERHEIT UND –KOMFORT- verflüssigtes Erdgas LNG ist leichter als Luft, verdampft schnell und hinterlässt zudem keine Rückstände nach der Verbrennung, wie Asche oder Schlacke.

  • ERSPARNISSE – geminderte Umweltgebühren, geringere Bau- und Unterhaltungskosten für Heizräume und Kraftstofflager.

  • GRÖSSERE WIRKSAMKEIT – Flüssigerdgas ist einfach zu handhaben und bedarfsgerecht zu steuern, das senkt Planungs- und Energiekosten.

  • EFFIZIENTER ENERGIEEINSATZ – automatische und präzise Überwachung und Steuerung der LNG-Heizanlage.

  • IM EINKLANG MIT UMWELTNORMEN – Nutzung von LNG ermöglicht Produktionsbetrieben, strenge Umweltnormen einzuhalten.

  • UNABHÄNGIGE ENERGIEQUELLE – einfache Lagerung durch geringes Volumen von LNG.

  • UNEINGESCHÄNKTER ZUGANG ZU KRAFTSTOFF ANLAGEN– der Gaslieferant überwacht Füllstande der LNG LKW- TANKANLAGEN , und befüllt die Stationen bedarfsgerecht.