Auf unserer Site verwenden wir die Cookie-Dateien. Klicken Sie [ICH AKZEPTIERE], wenn Sie damit einverstanden sind, sie im Folder des Browsers zu speichern, und sie dann weiterzunutzen. Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Seite [Informationen über Cookie-Dateien].

 

Was ist Flüssiggas? 

Das Flüssiggas, LPG (Abkürzung vom engl. Liquefied Petroleum Gas) – ist ein allgemeiner Name für Mischungen von Propan und Butan (in unterschiedlichen Verhältnissen). Es wird als Gas genutzt, und in Tanks unter Druck als Flüssigkeit aufbewahrt. LPG ist zweifellos einer der attraktivsten Kraftstoffe in der Welt – ist effektiv, vielseitig und sicher im Gebrauch. Es gibt sofortige Wärme und ermöglicht eine einfache Kontrolle der Flamme und Temperatur. LPG ist eine der saubersten gebräuchlichen Energiequellen. Es verbrennt sauber und geruchlos, und die Verbrennungsprodukte von LPG sind Kohlendioxid und Wasser.
 

Wo wird Flüssiggas gebraucht?

LPG gehört zu den vielseitigsten Energieträgern. Es gibt über 1000 Verwendungen für Flüssiggases, die populärsten sind:
  • Transport (Autogas),
  • Kochen (Gasflaschen),
  • Heizung und Klimaanlage (Flüssiggastanks).

Woher kommt Flüssiggas?

Das Flüssiggas LPG wird im Wesentlichen aus zwei Quellen gewonnen. Es wird gemeinsam mit Erdgas oder Rohöl gefördert und bei der Rohöl- bzw. Erdgasaufbereitung abgeschieden (Flüssiggas natürlicher Herkunft), oder man erhält es als eines der Nebenprodukte in der Erdöl-Raffinade ( Flüssiggas künstlicher Herkunft). Die dominierende Methode für die Produktion von Flüssiggasen in Polen ist die Erdöl-Verarbeitung in Raffinerien. Propan-Butan entsteht dann während des Cracking-Prozesses und beim Hydrieren des Erdöls. Gase, die die LPG-Mischung bilden, befinden sich auch in natürlichen Erdgas-Lagerstätten. Daher kann LPG bei Förderung gewonnen werden. Auf ähnliche Weise, wie Erdgas und Erdöl, entsteht das Flüssiggas – es ist Ergebnis der natürlichen Veränderungen von Kohlenwasserstoffen unter hohem Druck in der Erdkruste.
 

LPG in Polen 

Die Förderung vom LPG aus natürlicher Herkunft in Polen erfolgt durch Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo (PGNiG S.A.) und wird sowohl aus Erdgas- als auch Erdöl-Lagerstätten gewonnen. Nichtsdestotrotz, weit überwiegende Anteil des Flüssiggases (LPG) in Polen  kommt aus Russland. Der größte Lieferant von russischem LPG ist die Firma Novatek. Das Novatek PAO gehörende Werk Purowski, im Autonomen Kreis der Jamal-Nenzen gelegen (aus dem rund 20% des weltweiten Erdgasproduktion kommen) produziert unter anderem 1,3 Mio Tonnen LPG jährlich.
 

Worauf soll man bei der Auswahl von LPG achten

Bei der Auswahl des LPG-Gases besonderes zu beachten ist der Schwefelgehalt. Der Inhalt von Schwefel und Wasser im Gas führt zu stärkerer Korrosion. Das bei der Verbrennung entstehende Schwefeldioxid SO2 ist für die Umwelt und Katalysator-Systeme ungünstig (verringert die Fähigkeiten zur Reduktion der Verunreinigungen). LPG-Gasen aus natürlicher Herkunft haben den niedrigsten Schwefelgehalt – in der Regel unter 30 mg/kg (Norm PN-EN 589 lässt einen Schwefelgehalt nach Odorierung von maximal 50 mg/kg zu).
 

Vorteile des Flüssiggases aus natürlicher Herkunft 

LPG wird bei der Erdgasförderung gewonnen und hat dank seiner natürlichen Herkunft einmalige und sehr stabile Qualitätsparameter. Es wird den sehr sauberen Gasen zugerechnet, was große Bedeutung für seinen Gebrauch hat. Es hat darüber hinaus ein wesentlich niedrigeres Treibhausgas-Emissionsniveau: das ist vorteilhaft für die Umwelt! Hinsichtlich des Umweltschutzes ist es sinnvoll, dass vollständige Produktzyklen – von der Produktion bis zum Gebrauch, z.B. im Auto (Autogas) berücksichtigt werden. Wenn wir sowohl Entstehungsweise, Transport, Verflüssigung und Verkauf beachten, erhalten wir eine ganzheitliche Emission, die bei natürlichem LPG fast um die Hälfte geringer ist als bei dem aus der Verarbeitung vom Erdöl in Raffineriebetreiben gewonnenen künstlichen LPG ist.*
 
* C. Stiller, P. Schmidt, W. Weindorf, Z. Mátra „CNG AND LPG FOR TRANSPORT IN GERMANY ENVIRONMENTAL PERFORMANCE AND POTENTIALS FOR GHG EMISSION REDUCTIONS UNTIL 2020” AN EXPERTISE FOR ERDGAS MOBIL, OMV, AND SVGW.